Skip to main content

Aktuelle Nachrichten

BW

POL-LB: Sindelfingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen, Tatverdächtige bei Diebstahl auf Wertstoffhof auf frischer Tat ertappt; Leonberg: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Themen:
Halle Lkw Ludwigsburg

Sindelfingen-Maichingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen Zwischen Samstag 06.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Einbrecher in der Gutenbergstraße in Maichingen zu. Die Täter brachen zunächst ein Rolltor zu einer Firmenhalle auf

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen-Maichingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen

Zwischen Samstag 06.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Einbrecher in der Gutenbergstraße in Maichingen zu. Die Täter brachen zunächst ein Rolltor zu einer Firmenhalle auf. Anschließend nutzten sie vermutlich einen Gabelstapler, der sich in der Halle befand, und transportierten insgesamt vier Elektro-Hubwagen zu einer Laderampe und von dort mutmaßlich in einen LKW, mit dem sie die Beute abtransportierten. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf insgesamt knapp 70.000 Euro belaufen. Am Tor entstand ein Sachschaden, der auf etwa 7.000 Euro geschätzt wurde. Das Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031/20405-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden.

Sindelfingen: Tatverdächtige bei Diebstahl auf Wertstoffhof auf frischer Tat ertappt

Wegen schweren Diebstahls werden sich zwei 29 und 33 Jahre alte Männer verantworten müssen, die am Sonntag gegen 20.35 Uhr den Wertstoffhof in der Schwertstraße im Sindelfinger Osten heimsuchten. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie mehrere Personen den Zaun, der den Wertstoffhof umgibt, überstiegen hatten und die Polizei alarmiert. Mehrere Streifenwagenbesatzungen umstellten das Gelände hierauf und entdeckten zwei Tatverdächtige, die sich auf dem Gelände in einem der Schrott-Container befanden. Im weiteren Verlauf wurden diese beiden Männer, die Elektroschrott im Wert von etwa 40 Euro stehlen wollten, vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie auf freien Fuß gesetzt.

Leonberg-Höfingen: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Am westlichen Ortsrand von Höfingen eskalierte am Sonntag gegen 13.45 Uhr ein Streit zwischen Nachbarn. Bereits etwa eine Woche zuvor hatte es zwischen einer 42-jährigen Anwohnerin und deren Nachbarn Unstimmigkeiten bezüglich des Grillens gegeben. Diese Kontroverse setzte sich am Sonntag zwischen der Frau und den 26, 43 und 45 Jahre alten Nachbarn fort. Eine 41 Jahre alte Bekannte der Anwohnerin mischte sich in die Auseinandersetzung, die sich auf dem Nachbargrundstück abspielte, ein und wurde hierauf von dem 26-Jährigen beleidigt. Der Mann verschwand hierauf kurz im Haus, kehrte schließlich zurück und bedrohte die 41 Jahre alte Frau nun unter Vorhalt einer Schusswaffe. Die 42-jährige Anwohnerin konnte die Situation jedoch beruhigen und die beteiligten Personen gingen zurück in die jeweiligen Häuser. Die Bekannte alarmierte im weiteren Verlauf die Polizei. Mehrere Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Leonberg rückten hierauf nach Höfingen aus und trafen bereits im Außenbereich auf die 41-Jährige. Nur wenig später verließen auch alle drei Nachbarn ihr Haus. Die Beamten stoppten den 26-Jährigen, hielten dem Mann die Tat vor und durchsuchten ihn schließlich. Während dessen ging der 45-jährige Begleiter zurück in das Haus und händigte den Polizisten anschließend eine in einer Box verpackte Schreckschusswaffe aus. Diese Waffe wurde beschlagnahmt. Der 26-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Lifestyle, Mode & Beauty

BW

POL-LB: Sindelfingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen, Tatverdächtige bei Diebstahl auf Wertstoffhof auf frischer Tat ertappt; Leonberg: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Themen:
Halle Lkw Ludwigsburg

Sindelfingen-Maichingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen Zwischen Samstag 06.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Einbrecher in der Gutenbergstraße in Maichingen zu. Die Täter brachen zunächst ein Rolltor zu einer Firmenhalle auf

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen-Maichingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen

Zwischen Samstag 06.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Einbrecher in der Gutenbergstraße in Maichingen zu. Die Täter brachen zunächst ein Rolltor zu einer Firmenhalle auf. Anschließend nutzten sie vermutlich einen Gabelstapler, der sich in der Halle befand, und transportierten insgesamt vier Elektro-Hubwagen zu einer Laderampe und von dort mutmaßlich in einen LKW, mit dem sie die Beute abtransportierten. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf insgesamt knapp 70.000 Euro belaufen. Am Tor entstand ein Sachschaden, der auf etwa 7.000 Euro geschätzt wurde. Das Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031/20405-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden.

Sindelfingen: Tatverdächtige bei Diebstahl auf Wertstoffhof auf frischer Tat ertappt

Wegen schweren Diebstahls werden sich zwei 29 und 33 Jahre alte Männer verantworten müssen, die am Sonntag gegen 20.35 Uhr den Wertstoffhof in der Schwertstraße im Sindelfinger Osten heimsuchten. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie mehrere Personen den Zaun, der den Wertstoffhof umgibt, überstiegen hatten und die Polizei alarmiert. Mehrere Streifenwagenbesatzungen umstellten das Gelände hierauf und entdeckten zwei Tatverdächtige, die sich auf dem Gelände in einem der Schrott-Container befanden. Im weiteren Verlauf wurden diese beiden Männer, die Elektroschrott im Wert von etwa 40 Euro stehlen wollten, vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie auf freien Fuß gesetzt.

Leonberg-Höfingen: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Am westlichen Ortsrand von Höfingen eskalierte am Sonntag gegen 13.45 Uhr ein Streit zwischen Nachbarn. Bereits etwa eine Woche zuvor hatte es zwischen einer 42-jährigen Anwohnerin und deren Nachbarn Unstimmigkeiten bezüglich des Grillens gegeben. Diese Kontroverse setzte sich am Sonntag zwischen der Frau und den 26, 43 und 45 Jahre alten Nachbarn fort. Eine 41 Jahre alte Bekannte der Anwohnerin mischte sich in die Auseinandersetzung, die sich auf dem Nachbargrundstück abspielte, ein und wurde hierauf von dem 26-Jährigen beleidigt. Der Mann verschwand hierauf kurz im Haus, kehrte schließlich zurück und bedrohte die 41 Jahre alte Frau nun unter Vorhalt einer Schusswaffe. Die 42-jährige Anwohnerin konnte die Situation jedoch beruhigen und die beteiligten Personen gingen zurück in die jeweiligen Häuser. Die Bekannte alarmierte im weiteren Verlauf die Polizei. Mehrere Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Leonberg rückten hierauf nach Höfingen aus und trafen bereits im Außenbereich auf die 41-Jährige. Nur wenig später verließen auch alle drei Nachbarn ihr Haus. Die Beamten stoppten den 26-Jährigen, hielten dem Mann die Tat vor und durchsuchten ihn schließlich. Während dessen ging der 45-jährige Begleiter zurück in das Haus und händigte den Polizisten anschließend eine in einer Box verpackte Schreckschusswaffe aus. Diese Waffe wurde beschlagnahmt. Der 26-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Celebrities

BW

POL-LB: Sindelfingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen, Tatverdächtige bei Diebstahl auf Wertstoffhof auf frischer Tat ertappt; Leonberg: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Themen:
Halle Lkw Ludwigsburg

Sindelfingen-Maichingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen Zwischen Samstag 06.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Einbrecher in der Gutenbergstraße in Maichingen zu. Die Täter brachen zunächst ein Rolltor zu einer Firmenhalle auf

Ludwigsburg (ots) - Sindelfingen-Maichingen: vier Hubwagen aus Firmenhalle gestohlen

Zwischen Samstag 06.00 Uhr und Sonntag 08.00 Uhr schlugen bislang unbekannte Einbrecher in der Gutenbergstraße in Maichingen zu. Die Täter brachen zunächst ein Rolltor zu einer Firmenhalle auf. Anschließend nutzten sie vermutlich einen Gabelstapler, der sich in der Halle befand, und transportierten insgesamt vier Elektro-Hubwagen zu einer Laderampe und von dort mutmaßlich in einen LKW, mit dem sie die Beute abtransportierten. Der Wert des Diebesguts dürfte sich auf insgesamt knapp 70.000 Euro belaufen. Am Tor entstand ein Sachschaden, der auf etwa 7.000 Euro geschätzt wurde. Das Polizeiposten Maichingen, Tel. 07031/20405-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden.

Sindelfingen: Tatverdächtige bei Diebstahl auf Wertstoffhof auf frischer Tat ertappt

Wegen schweren Diebstahls werden sich zwei 29 und 33 Jahre alte Männer verantworten müssen, die am Sonntag gegen 20.35 Uhr den Wertstoffhof in der Schwertstraße im Sindelfinger Osten heimsuchten. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie mehrere Personen den Zaun, der den Wertstoffhof umgibt, überstiegen hatten und die Polizei alarmiert. Mehrere Streifenwagenbesatzungen umstellten das Gelände hierauf und entdeckten zwei Tatverdächtige, die sich auf dem Gelände in einem der Schrott-Container befanden. Im weiteren Verlauf wurden diese beiden Männer, die Elektroschrott im Wert von etwa 40 Euro stehlen wollten, vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Sindelfingen gebracht. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde sie auf freien Fuß gesetzt.

Leonberg-Höfingen: Nachbarschaftsstreit eskaliert

Am westlichen Ortsrand von Höfingen eskalierte am Sonntag gegen 13.45 Uhr ein Streit zwischen Nachbarn. Bereits etwa eine Woche zuvor hatte es zwischen einer 42-jährigen Anwohnerin und deren Nachbarn Unstimmigkeiten bezüglich des Grillens gegeben. Diese Kontroverse setzte sich am Sonntag zwischen der Frau und den 26, 43 und 45 Jahre alten Nachbarn fort. Eine 41 Jahre alte Bekannte der Anwohnerin mischte sich in die Auseinandersetzung, die sich auf dem Nachbargrundstück abspielte, ein und wurde hierauf von dem 26-Jährigen beleidigt. Der Mann verschwand hierauf kurz im Haus, kehrte schließlich zurück und bedrohte die 41 Jahre alte Frau nun unter Vorhalt einer Schusswaffe. Die 42-jährige Anwohnerin konnte die Situation jedoch beruhigen und die beteiligten Personen gingen zurück in die jeweiligen Häuser. Die Bekannte alarmierte im weiteren Verlauf die Polizei. Mehrere Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Leonberg rückten hierauf nach Höfingen aus und trafen bereits im Außenbereich auf die 41-Jährige. Nur wenig später verließen auch alle drei Nachbarn ihr Haus. Die Beamten stoppten den 26-Jährigen, hielten dem Mann die Tat vor und durchsuchten ihn schließlich. Während dessen ging der 45-jährige Begleiter zurück in das Haus und händigte den Polizisten anschließend eine in einer Box verpackte Schreckschusswaffe aus. Diese Waffe wurde beschlagnahmt. Der 26-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell