Skip to main content

Aktuelle Nachrichten

NRW

POL-MK: Einbrecher/Rezeptfälscher/Taschendieb/Brandstifter/Schläger

Themen:
APOTHEKE

Am Wochenende gab es mehrere Wohnungseinbrüche in Lüdenscheid. Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr sind Unbekannte am Straßburger Weg in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen, wo sie eine hochwertige Handtasche an sich nahmen

Lüdenscheid (ots) - Am Wochenende gab es mehrere Wohnungseinbrüche in Lüdenscheid.

Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr sind Unbekannte am Straßburger Weg in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen, wo sie eine hochwertige Handtasche an sich nahmen. In einem Mehrfamilienhaus an der Luisenstraße hebelten Unbekannte eine Wohnungstür auf und entwendeten eine Spielekonsole und ein Fahrrad. Der Einbruch muss zwischen Samstag, 17 Uhr, und Mitternacht erfolgt sein. Am Samstag zwischen 13.30 und 22 Uhr wurde im ersten Geschoss eines Mehrfamilienhauses an der Brüderstraße eine Balkontür aufgehebelt. Auch dort durchwühlten die Einbrecher Möbel. Sie entwendeten Schmuck.

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag versucht, in eine Bäckerei an der Herscheider Landstraße einzubrechen. Der Auslieferungsfahrer entdeckte die Schäden an der Hintertür kurz nach 4 Uhr.

Die Polizei ist einem Rezeptfälscher auf die Schliche gekommen. Eine Apotheke informierte am Freitagmittag die Polizei über einen entsprechenden Verdacht. Weil das angeblich verordnete Codein nicht vorrätig war, wollte der Mann am Nachmittag wieder kommen. Als er zum Abholen kam, stieß die Polizei dazu. Der 24-jährige Lüdenscheider roch stark nach Marihuana. Bei seiner Durchsuchung kam eine entsprechende Packung zum Vorschein, außerdem diverse Abholscheine anderer Apotheken. Die Polizei stellte eine Reihe gefälschter Rezepte, Quittungen, Abhol- und Nachlieferungsscheine sicher und schrieb Anzeigen wegen Betruges, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Am Freitagmittag wurde einer 95-jährigen Lüdenscheiderin beim Einkaufen in der Wilhelmstraße die Geldbörse gestohlen. Gegen 13 Uhr kam sie vom Friseur. Die Geldbörse steckte in ihrer Umhängetasche in einem außen liegenden Reißverschlussfach. Sie hielt sich etwa 20 Minuten in einem Textilgeschäft in der Schillerstraße auf. Als sie den Laden wieder verließ, bemerkte sie den Verlust ihres Portemonnaies. Darin steckten Ausweise, diverse Bank-, Krankenkassen- und Kundenkarten.

Zwischen dem 20.2., 16 Uhr, und dem 21.2., 6.40 Uhr, setzten unbekannte Täter den Briefkasten einer Kindertagesstätte an der Mittelstraße in Brand. Durch die Hitzeentwicklung schmolz der Glaseinsatz samt seiner Beschriftung. Es entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Vor einem Lokal am Rathausplatz kam es Samstag, 3.45 Uhr, zu einer Schlägerei. Ein bisher unbekannter Täter soll einem 26-jährigen Halveraner mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Hintergründe sind unklar. Der Täter flüchtete. Beschreibung: 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Statur, schwarze kurze Haare, rote Oberbekleidung.

Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter Telefon 9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Lifestyle, Mode & Beauty

NRW

POL-MK: Einbrecher/Rezeptfälscher/Taschendieb/Brandstifter/Schläger

Themen:
APOTHEKE

Am Wochenende gab es mehrere Wohnungseinbrüche in Lüdenscheid. Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr sind Unbekannte am Straßburger Weg in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen, wo sie eine hochwertige Handtasche an sich nahmen

Lüdenscheid (ots) - Am Wochenende gab es mehrere Wohnungseinbrüche in Lüdenscheid.

Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr sind Unbekannte am Straßburger Weg in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen, wo sie eine hochwertige Handtasche an sich nahmen. In einem Mehrfamilienhaus an der Luisenstraße hebelten Unbekannte eine Wohnungstür auf und entwendeten eine Spielekonsole und ein Fahrrad. Der Einbruch muss zwischen Samstag, 17 Uhr, und Mitternacht erfolgt sein. Am Samstag zwischen 13.30 und 22 Uhr wurde im ersten Geschoss eines Mehrfamilienhauses an der Brüderstraße eine Balkontür aufgehebelt. Auch dort durchwühlten die Einbrecher Möbel. Sie entwendeten Schmuck.

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag versucht, in eine Bäckerei an der Herscheider Landstraße einzubrechen. Der Auslieferungsfahrer entdeckte die Schäden an der Hintertür kurz nach 4 Uhr.

Die Polizei ist einem Rezeptfälscher auf die Schliche gekommen. Eine Apotheke informierte am Freitagmittag die Polizei über einen entsprechenden Verdacht. Weil das angeblich verordnete Codein nicht vorrätig war, wollte der Mann am Nachmittag wieder kommen. Als er zum Abholen kam, stieß die Polizei dazu. Der 24-jährige Lüdenscheider roch stark nach Marihuana. Bei seiner Durchsuchung kam eine entsprechende Packung zum Vorschein, außerdem diverse Abholscheine anderer Apotheken. Die Polizei stellte eine Reihe gefälschter Rezepte, Quittungen, Abhol- und Nachlieferungsscheine sicher und schrieb Anzeigen wegen Betruges, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Am Freitagmittag wurde einer 95-jährigen Lüdenscheiderin beim Einkaufen in der Wilhelmstraße die Geldbörse gestohlen. Gegen 13 Uhr kam sie vom Friseur. Die Geldbörse steckte in ihrer Umhängetasche in einem außen liegenden Reißverschlussfach. Sie hielt sich etwa 20 Minuten in einem Textilgeschäft in der Schillerstraße auf. Als sie den Laden wieder verließ, bemerkte sie den Verlust ihres Portemonnaies. Darin steckten Ausweise, diverse Bank-, Krankenkassen- und Kundenkarten.

Zwischen dem 20.2., 16 Uhr, und dem 21.2., 6.40 Uhr, setzten unbekannte Täter den Briefkasten einer Kindertagesstätte an der Mittelstraße in Brand. Durch die Hitzeentwicklung schmolz der Glaseinsatz samt seiner Beschriftung. Es entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Vor einem Lokal am Rathausplatz kam es Samstag, 3.45 Uhr, zu einer Schlägerei. Ein bisher unbekannter Täter soll einem 26-jährigen Halveraner mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Hintergründe sind unklar. Der Täter flüchtete. Beschreibung: 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Statur, schwarze kurze Haare, rote Oberbekleidung.

Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter Telefon 9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Celebrities

NRW

POL-MK: Einbrecher/Rezeptfälscher/Taschendieb/Brandstifter/Schläger

Themen:
APOTHEKE

Am Wochenende gab es mehrere Wohnungseinbrüche in Lüdenscheid. Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr sind Unbekannte am Straßburger Weg in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen, wo sie eine hochwertige Handtasche an sich nahmen

Lüdenscheid (ots) - Am Wochenende gab es mehrere Wohnungseinbrüche in Lüdenscheid.

Am Freitag zwischen 18 und 20 Uhr sind Unbekannte am Straßburger Weg in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen, wo sie eine hochwertige Handtasche an sich nahmen. In einem Mehrfamilienhaus an der Luisenstraße hebelten Unbekannte eine Wohnungstür auf und entwendeten eine Spielekonsole und ein Fahrrad. Der Einbruch muss zwischen Samstag, 17 Uhr, und Mitternacht erfolgt sein. Am Samstag zwischen 13.30 und 22 Uhr wurde im ersten Geschoss eines Mehrfamilienhauses an der Brüderstraße eine Balkontür aufgehebelt. Auch dort durchwühlten die Einbrecher Möbel. Sie entwendeten Schmuck.

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag versucht, in eine Bäckerei an der Herscheider Landstraße einzubrechen. Der Auslieferungsfahrer entdeckte die Schäden an der Hintertür kurz nach 4 Uhr.

Die Polizei ist einem Rezeptfälscher auf die Schliche gekommen. Eine Apotheke informierte am Freitagmittag die Polizei über einen entsprechenden Verdacht. Weil das angeblich verordnete Codein nicht vorrätig war, wollte der Mann am Nachmittag wieder kommen. Als er zum Abholen kam, stieß die Polizei dazu. Der 24-jährige Lüdenscheider roch stark nach Marihuana. Bei seiner Durchsuchung kam eine entsprechende Packung zum Vorschein, außerdem diverse Abholscheine anderer Apotheken. Die Polizei stellte eine Reihe gefälschter Rezepte, Quittungen, Abhol- und Nachlieferungsscheine sicher und schrieb Anzeigen wegen Betruges, Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Am Freitagmittag wurde einer 95-jährigen Lüdenscheiderin beim Einkaufen in der Wilhelmstraße die Geldbörse gestohlen. Gegen 13 Uhr kam sie vom Friseur. Die Geldbörse steckte in ihrer Umhängetasche in einem außen liegenden Reißverschlussfach. Sie hielt sich etwa 20 Minuten in einem Textilgeschäft in der Schillerstraße auf. Als sie den Laden wieder verließ, bemerkte sie den Verlust ihres Portemonnaies. Darin steckten Ausweise, diverse Bank-, Krankenkassen- und Kundenkarten.

Zwischen dem 20.2., 16 Uhr, und dem 21.2., 6.40 Uhr, setzten unbekannte Täter den Briefkasten einer Kindertagesstätte an der Mittelstraße in Brand. Durch die Hitzeentwicklung schmolz der Glaseinsatz samt seiner Beschriftung. Es entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Vor einem Lokal am Rathausplatz kam es Samstag, 3.45 Uhr, zu einer Schlägerei. Ein bisher unbekannter Täter soll einem 26-jährigen Halveraner mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Hintergründe sind unklar. Der Täter flüchtete. Beschreibung: 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, normale Statur, schwarze kurze Haare, rote Oberbekleidung.

Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter Telefon 9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell