45 Jahre im Dienste der Marine: Befehlshaber Flotte nimmt Abschied

Verteidigung FlensburgNatoNeuerUberZapfenstreich

Der Stellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte, Vizeadmiral Rainer Brinkmann.

Am 23. September 2021, wird der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach (56), die Flotte und Unterstützungskräfte der Marine von Herrn Vizeadmiral Rainer Brinkmann (63) an seinen Nachfolger, Herrn Konteradmiral Jan Christian Kaack (58), übergeben

Der Stellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte, Vizeadmiral Rainer Brinkmann.

Konteradmiral Jan Christian Kaack (58) ist der designierte Nachfolger im Amt des Befehlshaber Flotte und Unterstützungskräfte der Marine.

Rostock (ots) -

Am 23. September 2021, wird der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach (56), die Flotte und Unterstützungskräfte der Marine von Herrn Vizeadmiral Rainer Brinkmann (63) an seinen Nachfolger, Herrn Konteradmiral Jan Christian Kaack (58), übergeben. Die Zeremonie findet an der Marineschule Mürwik in Flensburg statt und endet mit einem Großen Zapfenstreich für Vizeadmiral Brinkmann.

"Ich bin dankbar für das große Vertrauen der Soldatinnen und Soldaten, das in mich gesetzt wurde", resümiert der scheidende Stellverteter des Inspekteurs der Marine. Während seiner Amtszeit kam es zu einem weitreichenden sicherheitspolitischen Wandel, in dessen Folge die konsequente Ausrichtung Bundeswehr auf die Landes- und Bündnisverteidigung notwendig geworden ist. Gleichzeitig und parallel dazu muss die Marine weiterhin ihre Einsatzaufträge und NATO-Verpflichtungen zuverlässig erfüllen. "Um diese Aufgabenvielfalt dauerhaft bewältigen zu können, muss die Marine angemessen ausgestattet sein. Viele Rüstungsvorhaben der Zukunft sind bereits angestoßen. Dazu zählt beispielsweise die Regeneration der Flottendienstboote und der Minenabwehreinheiten. Die herausfordernde Zukunft verlangt jedoch weiterhin ein Allemannsmanöver. Meinem Nachfolger wünsche ich in diesem Sinne viel Fortune und Standfestigkeit, um die 'Flotte der Zukunft' mit ihrem ausgewogenen und vielseitigen Fähigkeitsportfolio weiter mitzugestalten", so der Vizeadmiral abschließend.

Sein designierter Nachfolger, Konteradmiral Kaack, kommt vom "Joint Warfare Centre" der NATO in Stavanger (Norwegen) und folgt dem Ruf der Deutschen Marine zurück in die Heimat. "Ich freue mich sehr, mich wieder in den Schoß der Deutschen Marine begeben zu können und meine Erfahrungen in die künftigen Herausforderungen einfließen zu lassen", so Konteradmiral Kaack. Zusammen mit dem Inspekteur der Marine warten fordernde Aufgaben auf den zukünftigen Befehlshaber. "Zugleich bin ich sehr dankbar und auch demütig, angesichts des Vertrauens, das in mich gesetzt wird. Den Weg, den mein Vorgänger so erfolgreich eingeschlagen hat, werde ich weiter beschreiten", so der ehemalige Kommandeur der Einsatzflottille 1 weiter.

Hintergrundinformationen

Der Stellvertreter des Inspekteurs der Marine und Befehlshaber der Flotte und Unterstützungskräfte vertritt den Inspekteur in allen Angelegenheiten. Als Befehlshaber wirkt er in die Seestreitkräfte hinein.

Er trifft Abstimmungen mit den Führungskommandos der anderen Teilstreitkräfte und Organisationsbereiche in den sogenannten Befehlshaber-Runden; er entscheidet über die Untersuchungsberichte des Beauftragten für Havarieuntersuchungen der Marine. Außerdem ist er Beauftragter für Reservistenangelegenheiten der Marine und Beauftragter für Controlling der Marine. Nicht zuletzt: Er erkennt die Eignung zum Kommandanten zu oder ab.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "45 Jahre im Dienste der Marine: Befehlshaber Flotte nimmt Abschied" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin: Donnerstag den 23. September 2021. Eintreffen bis spätestens 14.30 Uhr.

Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort: Marineschule Mürwik, Kelmstraße 14

24944 Flensburg (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Programm:

15 Uhr Pressetermin

bis 15:45 Uhr Einnehmen der Plätze

16 Uhr Einmarsch Ehrenformation

16:15 Uhr Rede scheidender Befehlshaber Flotte, Vizeadmiral Rainer Brinkmann

ca. 16:30 Uhr Rede Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Kai-Achim Schönbach

anschl. Übergabezeremoniell

anschl. Rede neuer Befehlshaber Flotte

anschl. Nationalhymne, Ausmarsch der Ehrenformation und

Ende des Zeremoniells

Anmeldung: Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 22. September 2021, 15 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum per E-Mail zu akkreditieren.

Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine Dezernat Pressearbeit Tel.: +49 (0)381 802 51520/51521/51522/51516 E-Mail: pressearbeitmarine@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell