Medien

Stefan Jürgens: "Meine Pubertät war alles andere als lustig"

Themen:
Euro Uber Zeit News

PSYCHOLOGIE bringt dich weiter / INSPIRING NETWORK GmbH & Co KG, Titelbild zu Ausgabe 03/2019, EVT: 10.04.2019, Titelthema: "Nicht perfekt, na und?". Die Verwendung des Covers ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichungen bitte unter Quellenangabe PSYCHOLOGIE bringt dich weiter / INSPIRING NETWORK. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120846 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/PSYCHOLOGIE bringt dich weiter/Eric van den Elsen"

Vielen gilt die Jugend im Rückblick als unbeschwerte Zeit. Stefan Jürgens hingegen hat zwiespältige Erinnerungen: Ich hatte zwar das Glück, in einem behüteten Elternhaus aufzuwachsen, aber meine Pubertät war alles andere als lustig, sagt der Schauspieler und Musiker im Interview mit dem Magazin PSYCHOLOGIE bringt dich weiter (Heft 03/19 ab morgen im Handel, www.psychologiebringtdichweiter.de)

Hamburg (ots) - Vielen gilt die Jugend im Rückblick als unbeschwerte Zeit. Stefan Jürgens hingegen hat zwiespältige Erinnerungen: "Ich hatte zwar das Glück, in einem behüteten Elternhaus aufzuwachsen, aber meine Pubertät war alles andere als lustig", sagt der Schauspieler und Musiker im Interview mit dem Magazin PSYCHOLOGIE bringt dich weiter (Heft 03/19 ab morgen im Handel, www.psychologiebringtdichweiter.de). Das Gefühl, in Gruppen schwer Fuß zu fassen und ein Vater, der selten zu Hause war, waren für Jürgens in dieser Zeit bestimmend: "Ich hatte es nie so mit Gruppendynamiken. Ich war nicht im Fußballverein, hatte nur einen kurzen, desaströsen Auftritt im Handballverein. Ich habe viele Ausschlussverfahren erlebt, die mir sehr zugesetzt haben. Außerdem war mein Vater als Bauleiter oft in der Welt unterwegs. Durch die nur rudimentäre Vater-Sohn-Beziehung habe ich früh ein Autoritätsproblem entwickelt, das bis heute besteht", so der 56-Jährige.

Doch diese unbequemen Erfahrungen haben Jürgens früh an seine Talente herangeführt: "Die Musik und das Theaterspielen haben mich gerettet. Während die anderen auf dem Fußballplatz standen, habe ich bei Räucherstäbchen und Vanilletee Texte geschrieben und diese am Klavier vertont. Von da an ging es bergauf. Über die Musik habe ich neue Leute kennengelernt, die kein vorgefertigtes Bild von mir hatten. Mit 14 war ich ein ziemlich unbeliebter Jugendlicher, mit 17 stellvertretender Schulsprecher."

Heute profitieren nicht nur die Fans seiner Musik und Filme davon, dass Stefan Jürgens einen anderen Weg eingeschlagen hat. Über seine zehn Jahre ältere Schwester kam er früh in Kontakt mit der gerade aufkommenden Frauenrechtsbewegung: "Eine tolle Erfahrung - und da ich nie auf dem Fußballplatz oder beim Stammtisch war, bin ich bis heute sehr offen für das Thema."

PSYCHOLOGIE bringt dich weiter ist ein psychologisches Magazin mit Alltagsbezug und erscheint seit Frühjahr 2016 alle zwei Monate zu einem Copypreis von 6,50 Euro. Mit Interviews, Tests, Hintergrundgeschichten und Reportagen, die dem Leser die aktuellsten Erkenntnisse aus der Psychologie näherbringen und zeigen, wie er diese für sein Leben nutzen kann. Ein Magazin, das mit kreativen Ideen beflügelt, neue psychologische Ansätze ausprobiert, von Menschen erzählt, die Bewegendes erlebt haben - und dabei einfach Spaß macht.

Original-Content von: PSYCHOLOGIE bringt dich weiter, übermittelt durch news aktuell