Fernsehen

Eiskalter Killer oder fehlgeleitetes Genie? Franz Dinda als ambivalenter Psychopath in der neuen Crime-Serie "23 Morde" - ab 19. August auf Joyn

Themen:
BKAMaiMaximilian

Franz Dinda in der neunen Crime-Serie "23 Morde" Copyright: Joyn/Volker Roloff Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis Ende September 2019 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der Joyn GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet. Bei Fragen: linda.feller@pepperstark.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/134520 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Joyn/Volker Roloff"

Franz Dinda in der neunen Crime-Serie "23 Morde" Copyright: Joyn/Volker Roloff Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis Ende September 2019 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der Joyn GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet. Bei Fragen: linda.feller@pepperstark.de Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/134520 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Joyn/Volker Roloff"

10. Juli 2019

München (ots) - 10. Juli 2019. 23 ungeklärte Morde in Berlin. Ein geständiger Killer: Maximilian Rapp (Franz Dinda). Alles scheint so klar und einfach - zu einfach. Schnell stellt BKA-Ermittlerin Tara Schöll (Shadi Hedayati) fest, dass der hochsensible Provokateur nicht der Täter aller Morde gewesen sein kann. In der neuen Crime-Serie "23 Morde" (ab 19. August auf Joyn) schließen Justiz und verurteilter Mörder einen fragwürdigen Deal und gehen gemeinsam auf packende Killerjagd. Aber arbeitet Rapp wirklich mit der Polizei oder doch gegen sie?

Franz Dinda über seine Serienfigur: "Rapp möchte nah am Geschehen sein, ihn interessieren die Mörder und ihre Hintergründe: Was ist ihre Motivation und wie intelligent sind sie? So kann er sich mit ihnen messen. Er ist ein Analyst, der durch seine ausgeprägten Sinne sehr schnell Menschen durchschauen kann."

Zum Inhalt: Wurde Rapp wirklich als Unschuldiger zu lebenslanger Haft verurteilt, während der oder die Mörder noch auf freiem Fuß sind? Unter höchster Geheimhaltung müssen Tara und ihr Partner Henry Kloss (Bernhard Piesk) nun den oder die wahren Täter fassen. Die junge Kommissarin folgt ihrer Intuition, holt Rapp als Berater ins Ermittlungsteam und verschafft ihm so den geforderten Freigang. Er scheint tatsächlich mehr über die Morde zu wissen und ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Mit seinen exzellent ausgeprägten Sinnen nimmt er bei den Ermittlungen kleinste Nuancen wahr und fordert auch Tara heraus, die Fälle aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Doch was führt der Verurteilte tatsächlich im Schilde? Kann Tara ihm wirklich vertrauen? Oder ist Rapp doch nur ein kranker Hochstapler, der die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit sucht? Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen - ein gefährliches Spiel um Leben und Tod beginnt und Rapp scheint der Meister dieser Partie zu sein ...

H&V Entertainment produziert die sechs Folgen der neuen Crime-Serie - "23 Morde" ab 19. August auf Joyn.

Über Joyn Die Joyn GmbH, firmiert seit Mai 2019, ist ein 50/50 Joint Venture von ProSiebenSat.1 und Discovery. Joyn ist eine senderübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform. Mit mehr als 50 Free-TV-Sendern im Live-Stream und als Mediathek bündelt Joyn die Inhalte der Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 und Discovery sowie 15 weiterer Content-Partner auf einer Plattform sowie einer App. Nutzer können Inhalte kostenlos und ohne Registrierung auf iOS- und Android-Geräten sowie im Web und über Smart-TVs abspielen. Ziel ist es, eine umfassende deutsche OTT-Plattform senderübergreifender Inhalte zu schaffen. Bis zum Winter kommen kontinuierlich neue Features und Inhalte hinzu, unter anderem werden die Inhalte von maxdome und der Eurosport Player in die Plattform eingebunden.

Bei Fragen zu "23 Morde": Tel.: +49 89 4114 7757 linda.feller@pepperstark.de

Bei Fragen zu Joyn: Tel.: +49 175 181 584 8 vanessa.frodl@joyn.de

Original-Content von: Joyn, übermittelt durch news aktuell